Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Dreibockbund

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps kcontrol.gif Dieser Artikel beinhaltet zu wenig Angaben über die Informationsquelle
Bitte verwende den Tag <ref> um diese einzubinden.
Mehr Informationen zu der Funktion <ref> und </references> kannst Du hier nachlesen: Cite.


Dreibockbund[Bearbeiten]

Der Dreibockbund ist der am häufigsten genutzte Bund im THW. Er bildet das Herzstück des Dreibocks, der zum Transport von Lasten verwendet wird.

Ausrichten und Fixierung der Rundhölzer[Bearbeiten]

  • Drei ungefähr gleich starke und gleich lange Rundhölzer werden nebeneinander gelegt. Sie werden an der späteren Fussseite auf eine gleiche Höhe gelegt.
  • In die zwei Zwischenräume zwischen den Rundhölzern werden zwei Abstandshalter (Holzstücke, etc.) gelegt, die später wieder entfernt werden. Diese Halten den Abstand von 3/4 der Rundholzstärke ein.

Abstand Dreibock.jpg

Binden des Dreibockbundes[Bearbeiten]

  • Ca. 50cm unterhalb des Endes des kürzesten Rundholzes wird nun auf der Außenseite ein Mastwurf gebunden.

Dreibock anfang.jpg

  • Nun werden mindestens sechs Achterschläge um die drei Rundhölzer gebunden. Zuerst wird die Leine unter dem mittleren Rundholz geführt, dann um das zweite äußere Rundholz und dann oberhalb der ersten Schlages über das mittlere Rundholz gelegt. Dabei ist darauf zu achten, dass die Leine nach jeden Schlag fest angezogen wird.
  • Nachdem die sechs Schläge um die Rundhölzer ausgeführt wurden, werden nun zwischen den Rundhölzer jeweils mindestens vier Schläge geführt. (Bild 6) Um den Bund noch enger und somit rutschfester zu binden, werden zuvor an den Rundhölzern Würgeschläge angebracht (Bild 1-5).

Wuergeschlag.jpg

  • Abschließend wird auf dem zweiten, äußeren Rundholz unterhalb der Schläge ein zweiter Mastwurf gebunden.

Aufrichten des Dreibocks[Bearbeiten]

Nach dem Binden werden die Beine noch in liegender Position des Dreibocks ineinander verschoben. (siehe Ziffern auf den folgenden Bilder)

Einbinden eins Strops[Bearbeiten]

Um z.B. einen Klappkloben am Dreibock zu befestigen, wird dieser per Strop unterhalb der sich Kreuzenden Rundhölzer aufgehängt.

Alternative Zweibockbund[Bearbeiten]

Der Dreibockbund wird ebenfalls zum Binden eines Zweibocks mit Strebstütze verwendet. Dazu müssen nur die Rundhölzer in der unten gezeigten Form gelegt werden.

Quellen[Bearbeiten]