Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Vertikal-Diagonale

Aus THWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps kcontrol.gif Dieser Artikel soll zur Zeit gemeinsam verbessert werden
Sei mutig und mach mit! Hier findest du Tipps zu Textqualität.

Die Vertikal-Diagonale ist ein Bestandteil des Einsatzgerüstsystems (EGS). Sie besteht - wie ein Riegel - aus einem Rohr, an dem beidseitig Kopfteile angebracht sind. Diese sind jedoch klappbar und um 45° verdreht, wodurch sie diagonal und seitlich an den Lochplatten montiert werden können. Mit Vertikal-Diagonalen werden üblicherweise diagonale Aussteifungen hergestellt.

Die Vertikal-Diagonalen sind immer für einen Höhenunterschied von 2 Metern vorgesehen. Sie stehen in drei Längen zur Vergfügung, wodurch sie horizontale Strecken von 1 Meter, 2 Metern oder 3 Metern überwinden, also immer über Riegeln montiert werden können.


Komponenten des Einsatz-Gerüstsystems
align="center" Anfangsstück | Bordbrett | Doppelrohrriegel | Dreibockkopfteil | Einsteckring | Fahrrolle | Federstecker | Fußplattenadapter
Fußplattenkonsole | Gerüstkupplung | Gewindefußplatte | Kopfplatte | Riegel | Stahlboden | Vertikal-Diagonale | Vertikalstiel