Hauptmenü öffnen
Fernmeldekraftwagen, Typ A
Fahrzeugdaten
Besatzung: 1 / 6
Verwendet von: Fernmeldetrupp
Antrieb: Allrad

Der Fernmeldekraftwagen (Abkürzung: FmKW) ist das Fahrzeug des Fernmeldetrupps in der Fachgruppe Führung/Kommunikation.

AufgabenBearbeiten

Aufgaben des FmKW sind:

  • Baufahrzeug für Verlegen von Leitungen für den Fernmeldeeinsatz
  • Transport von Personal der Fachgruppe
  • Transport der Ausstattung des Fernmeldetrupps
  • Zugfahrzeug für Anhänger

Bezeichnungen und FunkrufnamenBearbeiten

Der Funkrufname lautet Heros <Ort> 16/13

AusrückeordnungBearbeiten

Der Fernmeldekraftwagen rückt in der Regel mit der Fachgruppe Führung/Kommunikation aus, kann aber auch im Fernmeldeeinsatz allein operieren.

TechnikBearbeiten

NormungBearbeiten

Der FmKW ist nicht genormt. Er entspricht in seiner Bauart weitgehend neueren MLW IV

Technischer AufbauBearbeiten

Die aktuelle Version (2014) des FmKW ist ein vollgeländegängiger Mercedes Benz Atego mit Ladefläche und Plane. Auf der Ladefläche sind Regale und Halterungen für die Austattung fest eingebaut. Dabei kann während langsamer Fahrt Feldkabel verlegt werden.

Typ BBearbeiten

Für einen Fernmeldetrupp vom Typ B ist ein verkleinerter Fernmeldekraftwagen auf Basis eines MLW V ohne die Möglichkeit des Verlegens von Leitungen während der Fahrt vorgesehen. Da bislang kein Fernmeldetrupp vom Typ B disloziert ist, sind auch noch keine solchen Fahrzeuge vorhanden.

AusstattungBearbeiten

  • 8 x 800 m Feldkabel auf Rollen
  • Feldfernkabel
  • Feldkabelbauausstattung
  • Werkzeug
  • analoge Feldtelefone (FF54) und Vermittlungstechnik (10er OB)
  • AWITEL
  • Messtechnik
  • Leitungen