Hauptmenü öffnen

Landesjugendwettkampf

Version vom 21. Juli 2016, 22:19 Uhr von JohnDen98 (Diskussion | Beiträge) (Teilergänzung JAhr 2015)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
THW Landesjugendwettkampf LV HHMVSH in Bad Oldesloe 2011 2.jpg

Der Landesjugendwettkampf ist ein Wettbewerb der THW-Jugendgruppen einer Landesjugend, bei welchem die beste Mannschaft des Bundeslandes ermittelt wird. Diese nimmt dann am Bundesjugendwettkampf teil. Der Landesjugendwettkampf findet alle 2 Jahre, in vielen Bundesländern während des Landesjugendlagers statt.

AufgabenBearbeiten

Die Aufgaben lehnen sich allgemein an den Aufgabenbereich der Bergungsgruppen an und enthalten oft auch einen spielerischen Teil. Je nach Bundesland sind die Aufgaben vor dem Wettkampf bekannt oder geheim, des weiteren werden sie je nach Bundesland in einer Wettkampfbahn, wie beim Bundesjugendwettkampf, oder in mehreren Stationen zu erfüllen sein.

TeilnehmerBearbeiten

Teilnehmen können alle Jugendgruppen einer Landesjugend. Dabei stellt jede Jugendgruppe eine Mannschaft, welche 6-8 Junghelfer sowie 2 Reservehelfer stark ist. Eine große Jugendgruppe kann auch mehrere Mannschaften stellen.

Sieger der letzten WettkämpfeBearbeiten

Die Sieger der jährigen Landesjugendwettkämpfe qualifiziert sich für den Bundesjugendwettkampf.

Bundesland 2008 2011 2015
Baden-Württemberg Künzelsau Leonberg
Bayern Amberg Karlstadt Karlstadt
Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf Berlin-Mitte
Brandenburg Cottbus Cottbus
Bremen Landesjugend Bremen Bremen Ost
Hamburg Hamburg-Bergedorf Hamburg-Bergedorf
Hessen Dillenburg Marburg Homberg
Mecklenburg-Vorpommern Pasewalk Pasewalk
Niedersachsen Göttingen Holzminden
Nordrhein-Westfalen Wuppertal Hürtgenwald
Rheinland-Pfalz Hermeskeil Hermeskeil
Saarland Freisen Völklingen-Püttlingen
Sachsen Görlitz Chemnitz Kamenz
Sachsen-Anhalt Calbe Halle (Saale) Quedlinburg
Schleswig-Holstein Bad Segeberg Bad Segeberg Norderstedt
Thüringen Apolda Suhl Rudolstadt/Saalfeld