Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Dienstausweis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus THWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
Der Ausweis bezeichnet sich selber nicht als Dienstausweis, wird aber als solcher behandelt.
 
Der Ausweis bezeichnet sich selber nicht als Dienstausweis, wird aber als solcher behandelt.
 
===Vorderseite===
 
===Vorderseite===
 +
[[File:THW Ausweis aus 2021.jpg|thumb|aus 2021]]
 +
[[File:THW Dienstauweiss 2011 ohne Zahnkranz.png|thumb|aus 2011]]
 
[[File:Thw dienstausweiss 2011.jpg|thumb|aus 2010]]
 
[[File:Thw dienstausweiss 2011.jpg|thumb|aus 2010]]
[[File:THW Dienstauweiss 2011 ohne Zahnkranz.png|thumb|aus 2011]]
+
 
 
Die Vorderseite beinhaltet folgende Informationen:
 
Die Vorderseite beinhaltet folgende Informationen:
 
* Foto des Inhabers
 
* Foto des Inhabers
* Überschrift "Bundesanstalt Technisches Hilfswerk" und bis 2011 mit dem dem THW-Zahnkranz
+
* Überschrift "Bundesanstalt Technisches Hilfswerk"
 +
* THW-Zahnkranz (außer im Zeitraum um 2011 - 2021)
 +
* ab ca 2021 der Text THW-Ausweis
 
* Dienstausweisnummer
 
* Dienstausweisnummer
 
* Vor- und Zuname und Geburtsdatum  des Inhabers
 
* Vor- und Zuname und Geburtsdatum  des Inhabers

Aktuelle Version vom 11. April 2021, 20:29 Uhr

Der Dienstausweis ermöglicht dem Inhaber, sich gegenüber anderen als Mitglied der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk auszuweisen.

Scheckkarte aus 2010[Bearbeiten]

Der Ausweis bezeichnet sich selber nicht als Dienstausweis, wird aber als solcher behandelt.

Vorderseite[Bearbeiten]

aus 2021
aus 2011
aus 2010

Die Vorderseite beinhaltet folgende Informationen:

  • Foto des Inhabers
  • Überschrift "Bundesanstalt Technisches Hilfswerk"
  • THW-Zahnkranz (außer im Zeitraum um 2011 - 2021)
  • ab ca 2021 der Text THW-Ausweis
  • Dienstausweisnummer
  • Vor- und Zuname und Geburtsdatum des Inhabers
  • Ablaufdatum des Ausweises (Laufzeit 10 Jahre)

Rückseite[Bearbeiten]

  • Strichcode für die digitale Erfassung
Zeiterfassungterminal

Durch den Strichcode ist es den Helfern möglich, ihre Anwesenheit an dem Zeiterfassungterminal zu erfassen. Bis wurden diese per Unterschrifteinliste erfasst. Ab Anfang 2012 erfolgte in fünf Ortsverbänden die Probe der Zeiterfassung, ab Oktober 2012 wurde diese in allen Ortsverbänden umgesetzt. Es ist den Helfern mit den Terminals nun auch möglich, sich in anderer Ortsverbände zu registrieren, was per Unterschriftenliste nur umständlich zu realisieren war.

Trivia[Bearbeiten]

Die bisherigen Ausweise gelten weiterhin bis zum Ablauf ihrer Gültigkeitsfrist. Nach Ausgabe der neuen Ausweise sind sie zurückzunehmen und zu vernichten oder deutlich als ungültig zu kennzeichnen.[1]

Bei der Aushändigung sollte auf eine korrekte Verschweißung geachtet werden, da sich die Deckschicht bei unsachgemässer Verschweißung leicht ablöst.

Blaue Version aus den 1980 Jahren[Bearbeiten]

Vorderseite
Rückseite

Der Dienstausweis besteht aus relativ dünner, blauer Pappe und hat die Abmaße 103 mm Breite und 73 mm Höhe.

Vorderseite[Bearbeiten]

Die Vorderseite beinhaltet folgende Informationen:

  • eingeklebtes Foto des Inhabers, durch einen Siegelstempel gegen Austausch gesichert.
  • Unterschrift des Inhabers
  • Überschrift "Bundesanstalt Technisches Hilfswerk" mit dem THW-Zahnkranz im Hintergrund
  • Dienstausweisnummer
  • Vor- und Zuname, Geburtsdatum, Körpergröße und Augenfarbe des Inhabers
  • Ablaufdatum des Ausweises (Laufzeit 10 Jahre)
  • Unterschriften des Inhabers und des verantwortlichen hauptamtlichen Mitarbeiters des THW
  • Schriftzug "Alle Dienststellen werden gebeten, den Inhaber bei der Erfüllung seiner Aufgabe zu unterstützen."

Rückseite[Bearbeiten]

Die Rückseite beinhaltet den Namen des Ortsverbandes sowie vier Felder zur Benennung der Funktionen des Helfers.

Praxistips[Bearbeiten]

Der Dienstausweis ist aus relativ dünner Pappe und kann daher schnell beschädigt werden. Um ihn besser zu schützen, bietet sich die Schutzhülle für Fahrzeugscheine an, da diese fast die gleichen Abmaße hat. Es gibt außerdem bei mehreren Händlern im Internet einen sogenannte "THW Pflasterhülle", diese eignet sich auch sehr gut zum Schutz des Dienstauweises.

graue Version aus den 1960er Jahren[Bearbeiten]

THW Dienstausweiss Vorderseite 1958.jpg


Referenz[Bearbeiten]

  1. THW RV 003 / 2011