Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Ortsverband Freising

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gegründet aus einfachsten Anfängen 1953 durch eine handvoll engagierter Männer aus der Stadt Freising hat sich der Ortsverband Freising in den über 50 Jahren seiner Geschichte zu einer leistungsfähigen, gut ausgestatteten Hilfsorganisation entwickelt, die neben ihren gesetzlichen Aufgaben auch starker Partner in der örtlichen Gefahrenabwehr ist.

Der Ortsverband liegt in zentraler Lage am Fuße des Dombergs, direkt am Rand des historischen Stadtkerns von Freising am Bach Moosach, hinter der alten Brey-Mühle. Im alten Dom-Gutshof aus dem Jahre 1901, der in den Fünfzigern als REWE-Zentrallager diente, fanden die Helfer Anfang der Sechziger Jahre des vorigen Jahrhunderts eine neue Bleibe, die mit viel Schweiß in völliger Eigenleistung zu einer damals hochmodernen Unterkunft umgebaut wurde. Im Laufe der Jahre wurden zahlreiche Erneuerungen, Sanierungen und Umbauten notwendig, um dem die Funktionalität dem Stand der Technik anzupassen.

Trotz der beengten Platzverhältnisse beherbergt die Unterkunft heute nicht nur die Helfer des Ortsverbandes, sondern auch 21 Fahrzeuge und Anhänger sowie diverses technisches Material und Gerät, u.a. anderem eine Füllanlage für Atemschutzflaschen. Auch hat sich die ehemalige Funkzentrale zu einer modernen und funktionalen Einsatzzentrale entwickelt, die auch der Bewältigung großer Einheiten über mehrere Tage mühelos standhält (siehe Hochwasser Freising 2005).

Struktur[Bearbeiten]

Der Technische Zug des Ortsverbandes Freising besteht aus zwei Bergungsgruppen, zwei Fachgruppen und der örtlichen Gefahrenabwehr.

Zugtrupp

Die örtliche Gefahrenabwehr wird größtenteils durch den THW Helferverein getragen.

Durch die Mitglieder des THW-Helfervereins, Spenden von Bürgerinnen und Bürgern sowie Förderung durch Firmen, konnte das THW Freising in der Vergangenheit wichtige Ausstattung und Geräte beschaffen. In unterschiedlichen Einsätzen haben sich die vom Helferverein realisierten Anschaffungen bereits mehrfach unter Beweis stellen können. Einige Beispiele für Beschaffungen des Helfervereins sind:

  • Schnellbergefahrzeug für den Autobahndienst und die schnelle technische Hilfe auf Verkehrswegen
  • Unterhalt der Atemschutzwerkstatt im Ortsverband
  • Stromerzeuger NEA 24 kVA mit Lichtmast
  • Einsatzleitwagen Mitsubishi L200
  • MAN 4x4 mit Ladekran
  • DB Sprinter - Das Jugendfahrzeug des Ortsverbandes
  • Schwenklader Ahlmann AS6 super silent mit Zubehör
  • Tieflader für den Transport von Bergungsgerät
  • Funkmeldeempfänger, PCs und zahlreiche sonstige Ausstattung

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.thw-freising.de