Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Multifunktionaler Einsatzschutzanzug

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nuvola apps kcontrol.gif Dieser Artikel soll zur Zeit gemeinsam verbessert werden
Sei mutig und mach mit! Hier findest du Tipps zu Textqualität.
Einsatzanzug mit altem Helm und Lederschurz
Linkes Ärmelanzeichen des MEA (Rechts teilweise die englische Version mit "German Federal Agency for technical relief")

Der Multifunktionale Einsatzanzug (MEA) ist eine Persönliche Schutzausstattung. Er besteht aus Jacke, Fleece-Jacke und Hose samt herausnehmbarer Innenhose, Gürtel und Hosenträgern und ist als Schutzbekleidung für alle THW-Einsatzszenarien konzipiert. Die Reflexstreifen dienen der verbesserten Sichtbarkeit der THW-Helfer im Einsatz. Der Einsatzanzug besitz nicht die Zulassung als EN 471, da die Fluoreszierde Fläche (tageswarnwirkung) zu gering ist. D.h. bei Arbeiten im Verkehr ist eine Warnweste zu tragen. Jacke und Hose sind mit Gore-Tex ausgestattet, so dass der Einsatzanzug wasserdicht, winddicht und trotzdem atmungsaktiv ist. Außerdem bietet die Bekleidung Schutz gegen weniger aggressive, flüssige Chemikalien und ist staubdicht. Auch vor Feuer bietet der MEA Schutz, auch wenn die Anforderungen der HuPF nicht erreicht werden. Zusätzlich ist der Anzug dauerhaft antistatisch.

Bei den neueren Hosen sind die Kniepolster verstärkt worden.

Um die Ausrüstung im Straßenbereich einsetzen zu können, muss sie den Anforderungen der DIN EN 471 genügen. Das ist beim Multifunktionalen Einsatzanzug nicht der Fall, da er blau ist. Im Straßenverkehr ist daher immer eine Warnweste zu tragen.