Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Holzbearbeitung

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
THW Holzkonstruktion Supermakt.jpg

Holzbearbeitung ist die Bearbeitung und Herstellung von Strukturen und Oberflächen aus Holz. Die verschiedenen technischen Methoden bilden die Grundlagen der Holzverarbeitung.

  • Die formgebenden Bearbeitungsmethoden sind entweder zerspanend oder abrasiv (schabend): Sägen, Spalten, Hobeln, Bohren, Schaben, Schleifen und Schnitzen
  • Farbliche oder strukturierende Bearbeitungsmethoden der Oberflächen fallen auch unter den Begriff Holzbearbeitung, sind jedoch meist nur dekorativer Natur: Oberflächenbehandlung mittels Farben, Chemikalien, Lacken und Ölen.


Nuvola apps kcontrol.gif Dieser Artikel soll zur Zeit gemeinsam verbessert werden
Sei mutig und mach mit! Hier findest du Tipps zu Textqualität.

Allgemeines[Bearbeiten]

Werkstoff Holz

Werkzeuge für die Holzbearbeitung[Bearbeiten]

Gewinnung von Bauholz[Bearbeiten]

Fällen von Bäumen[Bearbeiten]

Entasten und Entrinden von Bäumen[Bearbeiten]

Ablängen von Stammholz und Hölzern[Bearbeiten]

Behauen von Stammholz[Bearbeiten]

Holzbearbeitung[Bearbeiten]

Anreißen von Hölzern[Bearbeiten]

Zapflochstemmen[Bearbeiten]

Anspitzen und Einschlagen von Pfählen[Bearbeiten]

Um einen Holzpfahl herzustellen, benötigt man als Ausgangsmaterial ein Kant- oder Rundholz, ein Handbeil, ein flaches Holzstück als Unterlage, sowie gegebenenfalls eine Bügelsäge und ein Führungsholz.

Zuerst werden die Enden des Holzes gerade abgesägt, falls nötig. Anschließend spitzt man mit dem Handbeil das Zopfende, also das Ende mit dem kleineren Durchmesser, an. Dabei muss eine Holzunterlage verwendet werden. Die fertige Spitze sollte wie folgt beschaffen sein:

  • doppelt so lang, wie der Durchmesser des Zopfendes
  • mittig und möglichst symmetrisch
  • vorne eine abgeplattete, circa 1 cm mal 1 cm große Fläche

Schließlich werden mit dem Handbeil noch die Kanten des anderen Endes abgeschlagen. Den fertigen Holzpfahl kann man nun mit einem Hammer in den Boden treiben.

Schneiden von Keilen[Bearbeiten]

Bohren von Löchern[Bearbeiten]

Holzverbindungen[Bearbeiten]

Verbindungsmittel[Bearbeiten]

Verlängern von Hölzern[Bearbeiten]

Verbinden sich kreuzender Hölzer[Bearbeiten]

Verbinden von Schwellen und Holmen mit Stielen[Bearbeiten]

Verbinden winkelig zueinander verlaufender Hölzer (Versatz)[Bearbeiten]

Gewerbliche Holzverbinder[Bearbeiten]

Holzverschalungen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

THW-Fibel

KATS-DV Geräte und Hilfsmittel des Bergungszuges