Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Handmeß- und Warngerät

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Mehrgasmessgerät x-am 7000 von Dräger
Das Messgerät lässt sich mit einem Meßstab ergänzen um Leckagen orten zu können.
Das Display des Messgerätes mit den Werten für CO2, CH4, H2S, CO und O2

In vielen Ortsverbändern ist im Zugtrupp das Mehrgasmessgerät X-AM 7000 der Firma w:Dräger zu finden. Es ersetzte die Dräger EXWARN.

Das Gerät lässt sich unter anderem auf freier Fläche, zur Lecksuche, in Kanalisationen und in Brunnen einsetzen und ermöglicht dem THW festzustellen ob die Atmosphäre ausreichend Sauerstoffe enthält, giftige Stoffe vorhanden sind oder Explosionsgefahr besteht.
In dem Gerät können wechselweise 25 verschiedenen Sensoren zur Gasmessung eingesetzt werden. Beim THW ist das Gerät standardmäßig für folgende Gase ausgerüstet:

In besonderen Fällen sind die Geräte aber auch mit andere Sensoren ausgestattet, z.B. wenn aufgrund einer Fachgruppe Ölschaden im Technischen Zug andere typische Gase erwartet werden.

CO2: Kohlenstoffdioxid (Kohlendioxid) in Vol% CH4: Methylwasserstoff (Methan) in ppm H2S: Schwefelwasserstoff in ppm CO: Kohlenmonoxid in ppm O2: Sauerstoff in Vol%
0,038 Vol%: Normal 0 ppm: Normal 0 ppm: Normal 0 ppm: Normal 21,0 Vol%: Normal
0,5 % (9 g/m³): MAK-Grenzwert 44000 ppm: Explosiv 20 ppm: Hornhautschäden 150 ppm: Übelkeit und Erbrechen Brand fördernd
1,5 %: Zunahme des Atemzeitvolumens um mehr als 40 % 100 ppm: Reizung, Speichelfluss
5 %: Bewusstlosigkeit 200 ppm: Atembeschwerden
8 %: Krämpfe, Tod nach 30–60 Minuten 250 ppm: Betäubung der Geruchsrezeptoren
300 ppm: Brechreiz
500 ppm: Krämpfe, Bewusstlosigkeit

Literatur[Bearbeiten]