Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Fachgruppe Ölschaden

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufgaben[Bearbeiten]

Im THW werden Fachgruppen Ölschaden in drei Versionen aufgestellt: Typ A und C (mit Separation) und Typ B (ohne Separation).

Die Fachgruppen Ölschaden Typ A und B unterstützen die Küstenländer nach der Bund-Länder-Vereinbarung (BLV) und dem Partnervertrag im Bereich der Deutschen Küste bei der Bekämpfung von Schadstoffen auf Gewässern und an den Küsten. Sie bekämpfen und beseitigen Ölschäden größeren Ausmaßes bundesweit und im Rahmen der technischen Hilfe im Ausland. Die Ölschadenbekämpfung erfolgt auf dem Wasser und auf dem Land durch Abskimmen von Öl auf Wasseroberflächen, Aufnehmen des Öls von Ufern und Stränden, Eindämmen und Kanalisieren durch Ölsperren, Umfüllen, Auffangen und Separation des Öl/Wassergemisches. Die Fachgruppe Ölschaden Typ C bekämpft und beseitigt Ölschäden kleineren und mittleren Ausmaßes, auf dem Wasser und auf dem Land durch Abskimmen von Öl auf Wasserflächen, separiert Öl-Wassergemische; füllt Öle um und fängt ausgelaufene Öle auf; bis zu einer sicheren Aufnahme/Übergabe.

STAN[Bearbeiten]

Fahrzeuge und Ausstattung[Bearbeiten]

Die Geräteausstattung der FGr Ölschaden beinhaltet spezielle Ölwehrgerät, z.B. Ölseparationsanlage verschiedenen Größen, Geräte zur Aufnahme von Öl-Wasser-Gemischen

Fachgruppe Ölschaden gemeinsam[Bearbeiten]

Fachgruppe Ölschaden, Typ A[Bearbeiten]

Fachgruppe Ölschaden, Typ B[Bearbeiten]

  • Lastkraftwagen 9 t Nutzlast mit Ladekran 180 kNm Hubmoment

Fachgruppe Ölschaden, Typ C[Bearbeiten]

  • Wasser/Öl-Separationsanlage (SEPCON), Leistung 20/40 m³ pro Stunde

Die Ausstattung zur Ölschadensbekämpfung wird durch die Küstenländer, vertreten durch das Havariekommando beschafft und den Fachgruppen Ölschaden zur Verfügung gestellt. Das THW ergänzt diese Ausstattung um Separationsanlagen und Transportkapazitäten und stellt das Fachpersonal.

Die oben aufgeführte Ausstattung befindet sich aufgrund einer Neuausrichtung der Aufgabengebiete in der Beschaffung. In der Übergangszeit sind die Fachgruppen Ölschaden teilweise anders ausgestattet.

Personal/Stärke[Bearbeiten]

Fachgruppe Ölschaden, Typ A[Bearbeiten]

  • 0/4/14=18

Fachgruppe Ölschaden, Typ B[Bearbeiten]

  • 0/4/14=18
  • 1 Gruppenführer
  • 3 Truppführer/Atemschutzgeräteträger
  • 14 Fachhelfer (4 x Atemschutzgeräteträger, 1 x Sprechfunker, 1 x Sanitätshelfer, 2 x Kraftfahrer/Sprechfunker/Ladekranführer/Kraftfahrer Hägglund, 4 x Kraftfahrer/Sprechfunker/Gabelstaplerfahrer/Kraftfahrer Hägglund)

Fachgruppe Ölschaden, Typ C[Bearbeiten]

  • 0/4/14=18
  • 1 Gruppenführer
  • 3 Truppführer/Atemschutzgeräteträger
  • 14 Fachhelfer (3 x Maschinist Separationsanlage, 6 x Atemschutzgeräteträger, 1 x Sprechfunker, 1 x Sanitätshelfer, 3 x Kraftfahrer/Sprechfunker/Gabelstaplerfahrer)

Dislozierung[Bearbeiten]

Die Fachgruppe Ölschaden ist an 16 Standorten stationiert:
2 x Fachgruppe Ölschaden, Typ A (Lübeck, Nordenham)
7 x Fachgruppe Ölschaden, Typ B (Bad Doberan, Bremerhaven, Cuxhaven, Hamburg Mitte, Kiel, Stralsund , Wittenberge)
7 x Fachgruppe Ölschaden, Typ C (Berlin Lichtenberg, Borna, Cloppenburg, Essen, Frankfurt/Main, Kelheim, Obernburg)


Fachgruppen des THW
align="center" Beleuchtung | Brückenbau | Elektroversorgung | Führung/Kommunikation | Infrastruktur | Logistik | Ölschaden | Ortung | Räumen | Sprengen | Trinkwasserversorgung | Wassergefahren | Wasserschaden/Pumpen