Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Bundesjugendwettkampf

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bundesjugendwettkampf findet alle zwei Jahre im Rahmen des Bundesjugendlagers statt. Dabei treten die 16 Siegermannschaften der Bundesländer gegeneinander an, um die beste Mannschaft unter sich zu ermitteln. Die Aufgaben des Wettkampfes werden im Voraus bekannt gegeben und lehnen sich zum größten Teil an den Aufgabenbereich der Bergungsgruppen an, enthalten jedoch auch spielerische Teile. Die Mannschaft muss aus mindestens sechs und maximal zehn Junghelfern sowie zwei Reserve-Junghelfern bestehen. Ein Betreuer darf auf die Wettkampfbahn, um Anweisungen zu geben, er darf aber nicht aktiv eingreifen.

Platzierungen bei vergangenen Lagern[Bearbeiten]

2014 in Mönchengladbach (Nordrhein-Westfalen)[Bearbeiten]

  1. Obernburg (Bayern)
  2. Balve (Nordrhein-Westfalen)
  3. Freisen (Saarland)
  4. Bensheim (Hessen)
  5. Wörrstadt (Rheinland-Pfalz)
  6. Hamburg-Bergedorf (Hamburg)
  7. Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin)
  8. Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)
  9. Wertheim (Baden-Württemberg)
  10. Bremen-Ost (Bremen)
  11. Bad Segeberg (Schleswig-Holstein)
  12. Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern)
  13. Annaberg/Aue-Schwarzenberg (Sachsen)
  14. Suhl (Thüringen)
  15. Eberswalde (Brandenburg)
  16. Holzminden (Niedersachsen)

2012 in Landshut (Bayern)[Bearbeiten]

  1. Karlstadt (Bayern)
  2. Völklingen-Püttlingen (Saarland)
  3. Hürtgenwald (Nordrhein-Westfalen)
  4. Leonberg (Baden-Württemberg)
  5. Hermeskeil (Rheinland-Pfalz)
  6. Bad Segeberg (Schleswig-Holstein)
  7. Hamburg-Bergedorf (Hamburg)
  8. Suhl (Thürigen)
  9. Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern)
  10. Bremen Ost (Bremen)
  11. Marburg (Hessen)
  12. Cottbus (Brandenburg)
  13. Berlin-Mitte (Berlin)
  14. Chemnitz (Sachsen)
  15. Holzminden (Niedersachsen)
  16. Halle (Saale) (Sachsen-Anhalt)

2010 in Wolfsburg (Niedersachsen)[Bearbeiten]

  1. Kulmbach (Bayern)
  2. Dillenburg (Hessen)
  3. Freisen (Saarland)
  4. Balve (Nordrhein-Westfalen)
  5. Bad Segeberg (Schleswig-Holstein)
  6. Leonberg (Baden-Württemberg)
  7. Hamburg-Bergedorf (Hamburg)
  8. Bremen Ost (Bremen)
  9. Mayen (Rheinland-Pfalz)
  10. Uelzen (Niedersachsen)
  11. Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)
  12. Suhl (Thüringen)
  13. Bergen auf Rügen (Mecklenburg-Vorpommern)
  14. Grimma/Leipzig (Sachsen)
  15. Cottbus (Brandenburg)
  16. Berlin Pankow (Berlin)

2008 in Trier (Rheinland-Pfalz)[Bearbeiten]

  1. Amberg (Bayern)
  2. Hermeskeil (Rheinland-Pfalz)
  3. Freisen (Saarland)
  4. Bad Segeberg (Schleswig-Holstein)
  5. Dillenburg (Hessen)
  6. Künzelsau (Baden-Würtemberg)
  7. Hamburg-Bergedorf (Hamburg)
  8. Landesjugend Bremen (Bremen)
  9. Göttingen (Niedersachsen)
  10. Calbe (Sachsen-Anhalt)
  11. Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern)
  12. Eberswalde/Luckenwalde (Brandenburg)
  13. Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin)
  14. Wuppertal (Nordrhein-Westfahlen)
  15. Apolda (Thüringen)
  16. Görlitz (Sachsen)

2006 in Wismar (Mecklenburg-Vorpommern)[Bearbeiten]

  1. Haßmersheim (Baden-Württemberg)
  2. Völklingen-Püttlingen (Saarland)
  3. Dillenburg (Hessen)
  4. Montabaur (Rheinland-Pfalz)
  5. Balve (Nordrhein-Westfalen)
  6. Uelzen (Niedersachsen)
  7. Nördlingen (Bayern)
  8. Suhl (Thüringen)
  9. Bremen (Bremen)
  10. Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)
  11. Bad Segeberg (Schleswig-Holstein)
  12. Görlitz (Sachsen)
  13. Cottbus (Brandenburg)
  14. Berlin-Spandau (Berlin)
  15. Hamburg-Wandsbeck (Hamburg)
  16. Bad Doberan (Mecklenburg-Vorpommern)

2004 in Münsingen (Baden-Württemberg)[Bearbeiten]

  1. Lohr (Bayern)
  2. Hamburg-Bergedorf (Hamburg)
  3. Landesjugend Bremen (Bremen)
  4. Völklingen-Püttlingen (Saarland)
  5. Göppingen (Baden-Württemberg)
  6. Uelzen (Niedersachsen)
  7. Groß-Umstadt (Hessen)
  8. Charlottenburg-Wilmersdorf (Berlin)
  9. Vlotho (Nordrhein-Westfalen)
  10. Sörup (Schleswig-Holstein)
  11. Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)
  12. Plauen (Sachsen)
  13. Suhl (Thüringen)
  14. Cottbus (Brandenburg)
  15. Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern)
  16. Speyer (Rheinland-Pfalz)

2002 in Sankt Wendeler Land (Saarland)[Bearbeiten]

  1. Völklingen-Püttlingen (Saarland)
  2. Kulmbach (Bayern)
  3. Haßmersheim (Baden-Württemberg)
  4. Groß-Umstadt (Hessen)
  5. Hamburg-Bergedorf (Hamburg)
  6. Landesjugend Bremen (Bremen)
  7. Quedlinburg (Sachsen-Anhalt)
  8. Bochum (Nordrhein-Westfalen)
  9. Erfurt (Thüringen)
  10. Lüchow-Dannenberg (Niedersachsen)
  11. Worms (Rheinland-Pfalz)
  12. Kamenz (Sachsen)
  13. Landesjugend Berlin (Berlin); Forst/Neuruppin (Brandenburg)
  14. Norderstedt (Schleswig-Holstein)
  15. Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern)

2000 in Gunzenhausen (Bayern)[Bearbeiten]

  1. Freisen (Saarland)
  2. Neumarkt i.d. Oberpfalz (Bayern)
  3. Hermeskeil (Rheinland-Pfalz)
  4. Hamburg-Bergedorf (Hambrug)
  5. Haßmersheim (Baden-Württemberg)
  6. Uelzen (Niedersachsen)
  7. Bad Segeberg (Schleswig-Holstein)
  8. ArGe Bremen (Bremen)
  9. Berlin-Zehlendorf (Berlin)
  10. Groß-Umstadt (Heseen)
  11. Suhl (Thüringen); Kamenz (Sachsen)
  12. Halver (Nordrhein-Westfalen)
  13. Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern)
  14. Sangerhausen (Sachsen-Anhalt)
  15. Forst/ Lausitz (Brandenburg)

1998 in Pinneberg (Schleswig-Holstein)[Bearbeiten]

  1. Völklingen-Püttlingen (Saarland)
  2. Kulmbach (Bayern)
  3. Hermeskeil (Rheinland-Pfalz)

1996 in Detmold (Nordrhein-Westfalen)[Bearbeiten]

  1. Freisen (Saarland)
  2. Obernburg (Bayern)
  3. Hermeskeil (Baden-Württemberg)


1994 in Mühldorf am Inn (Bayern)[Bearbeiten]

  1. Görlitz (Sachsen)
  2. Uelzen (Niedersachsen)

1992 in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen)[Bearbeiten]

1990 in Schwaigern (Baden-Württemberg)[Bearbeiten]

1987 in Springe (Niedersachsen)[Bearbeiten]

  1. Völklingen-Püttlingen (Saarland)

1985 in München (Bayern)[Bearbeiten]

1.SL Freisen 2.SH Louisenlund 3.NW Bocholt

1983 in Darmstadt (Hessen)[Bearbeiten]

2.SH Louisenlund

1980[Bearbeiten]

1.SL Heusweiler 5.NW Altena 6.SH Loisenlund

1979 in Arnsberg (Nordrhein-Westfalen)[Bearbeiten]

1.SL Heusweiler 10.SH Bad Segeberg

Weblinks[Bearbeiten]