Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Taschenkarte: Unterschied zwischen den Versionen

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (hat „Taschenkarten“ nach „Taschenkarte“ verschoben: Namenskonvention: Singularregel)
K (Kategorie, kleine Korrekturen)
Zeile 1: Zeile 1:
Als Taschenkarten bezeichnet man kleine Schriftstücke die grundsätzliche Informationen zu einem bestimmten Thema zusammenfassen.
+
Als '''Taschenkarte''' bezeichnet man ein kleines Schriftstück, das grundsätzliche Informationen zu einem bestimmten Thema in handlichem Format zusammenfasst. Wasserdicht laminiert lassen sich so wichtige Informationsquellen im Einsatzanzug unterbringen und sind vor Ort schnell zur Hand.
Ein gutes Beispiel hierfür ist die [[Kennzeichnung der Schadenstelle]]. Dieses Thema ist jedem [[Helfer]] vertraut. Doch durch die nur sehr seltene Anwendung, sollte nicht damit gerechnet werden, das sich diese jeder [[Helfer]] im Einsatzfall aus dem Gedächtnis rufen kann.
+
Ein gutes Beispiel hierfür ist die [[Kennzeichnung der Schadenstelle]]. Dieses Thema ist jedem [[Helfer]] aus der Ausbildung vertraut. Aber durch die nur sehr seltene Anwendung sollte nicht damit gerechnet werden, das jeder [[Helfer]] im Einsatzfall die Regeln aus dem Gedächtnis rufen kann.
  
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==
 
*[http://www.thw-bremen-sued.de/downloads/index.htm Taschenkarten vom OV Bremen Süd]
 
*[http://www.thw-bremen-sued.de/downloads/index.htm Taschenkarten vom OV Bremen Süd]
 +
 +
[[Kategorie:Einsatz]]

Version vom 11. April 2009, 15:22 Uhr

Als Taschenkarte bezeichnet man ein kleines Schriftstück, das grundsätzliche Informationen zu einem bestimmten Thema in handlichem Format zusammenfasst. Wasserdicht laminiert lassen sich so wichtige Informationsquellen im Einsatzanzug unterbringen und sind vor Ort schnell zur Hand. Ein gutes Beispiel hierfür ist die Kennzeichnung der Schadenstelle. Dieses Thema ist jedem Helfer aus der Ausbildung vertraut. Aber durch die nur sehr seltene Anwendung sollte nicht damit gerechnet werden, das jeder Helfer im Einsatzfall die Regeln aus dem Gedächtnis rufen kann.

Weblinks