Hauptmenü öffnen

THWiki β

Havariekommando

Emblem
Hägglunds-Fahrzeug
Das Ölbekämpfungsschiff Knechtsand in Cuxhaven

Das Havariekommando ist eine gemeinsame Einrichtung des Bundes und der fünf Küstenländer, um bei Unfällen im Bereich der Nord- und Ostsee ein koordiniertes und gemeinsames Unfallmanagement zu gewährleisten. Sein Sitz ist in Cuxhaven. Das durch das Havariekommando umgesetzte „Sicherheitskonzept Deutsche Küste“ des Bundes umfasst Radar- und Luftüberwachung, Lotseneinsatz sowie Notschlepper für manövrierunfähige Schiffe.

Zwischen dem THW und dem Havariekommando besteht eine Verwaltungsvereinbarung. So werden z.B. die Fachgruppen Ölschaden Typ A und B mit Ölbekämpfungsgeräten ausgestattet.

ReferenzenBearbeiten