Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Erkundung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K
K
Zeile 43: Zeile 43:
 
===Anlagen===
 
===Anlagen===
 
Oft werden die Ergebnisse der Erkundung in Formulare eingetragen, z.B. aus THW.doc.
 
Oft werden die Ergebnisse der Erkundung in Formulare eingetragen, z.B. aus THW.doc.
 +
====Checkliste Rundgang Groberkundung====
 +
* Im Uhrzeigersinn um das Gebäude gegangen?
 +
* Anzahl und Lage der Verletzen außerhalb des Gebäudes?
 +
* Gefahren erkannt ([[5ABCD5E|AAAAABCDEEEEE]])?
 +
* Beleuchtung nötig?
 +
* Weitere Kräfte nötig?
 +
 +
====Checkliste Rundgang Feinerkundung====
 +
* Alle zugänglichen Räume untersucht?
 +
* Weiter [[Verletzte]] gefunden?
 +
* Welche Bauweise ist vorhanden?
 +
* Bausubstanz stabil?
 +
* Weitere Gefahren entdeckt ([[5ABCD5E|AAAAABCDEEEEE]])?
 +
 +
====Frageliste Befragung von Anwohner und Zeugen====
 +
* Wie heißen Sie?
 +
* Wo wohnen Sie? Wie können wir sie in den nächsten 24h erreichen?
 +
* Sind Sie Anwohner, Zeuge oder etwas anderes?
 +
* Wie viele Bewohner lebten in jeder Wohnung? Wie heißen die Bewohner? Hatten die Bewohner Schichtarbeit? Waren Sie im Urlaub?
 +
* Können Sie einen Grundriss der Wohnungen / des Kellers / des Dachbodens erstellen (wenn noch nicht vorhanden)?
 +
* Hat das Haus eine Gasanschluss? Gibt es Gasanschlüsse in Bad oder Küche in jeder Wohnung?
 +
* Ist die Lagerung von Gefahrstoffen (Farben, Treibstoffe, Gas, etc.) bekannt? Wenn ja, wo wurde gelagert?
 +
 +
Datum, Uhrzeit, Aufnehmender Helfer
 +
 
====Prüfliste Benchmarking====
 
====Prüfliste Benchmarking====
 
# Trupp zusammengestellt.
 
# Trupp zusammengestellt.

Version vom 7. Oktober 2008, 10:03 Uhr

Zweck

Bei der Erkundung soll schnell und umfassend ein Überblick über die Lage an der Einsatzstelle gewonnen werden. Dabei sollen folgenden Frage beantwortet werden:

  • Wo sind Menschen in Gefahr? (5ABCD5E)
  • Wie viele Menschen sind in Gefahr?
  • Wie groß ist der Schadensumfang?
  • Wie ist ein schnelles Eindringen in die Schadenstelle möglich?
  • Welche Gefahren können sich entwickeln?
  • Welche Schadenelemente liegen vor?

Geltungsbereich

Begriffe

Die Erkundung kann durch

  • Beobachten
  • Befragen (von Beteiligten)
  • Feststellen

erfolgen.

Verantwortlichkeiten

Beschreibung

Erhält ein Trupp den Befehl zur Erkundung, so ist es günstig, sich bereits im Vorfeld mit Werkzeug auszustatten. Dazu kann gehören:

Nicht unbedingt notwendig, aber manchmal ganz nützlich:

Groberkundung

Zuerst geht der Trupp um die Einsatzstelle, ohne die Trümmer zu betreten. Dabei

Feinerkundung

Die zweite Erkundung findet meist in der zweiten Phase statt. Dabei versucht der Trupp, Erkundigungen einholen (Anzahl Verletzter, besondere Gefahren) von:

  • Anwohner und Zeugen
  • Eigentümer / Bauaufsichtsamt
  • Versorgungsunternehmen
  • w:Polizei

Darüber hinaus werden jetzt w:Aufmaße und Rissskizzen erstellt werden

Mitgeltende Unterlagen

Anlagen

Oft werden die Ergebnisse der Erkundung in Formulare eingetragen, z.B. aus THW.doc.

Checkliste Rundgang Groberkundung

  • Im Uhrzeigersinn um das Gebäude gegangen?
  • Anzahl und Lage der Verletzen außerhalb des Gebäudes?
  • Gefahren erkannt (AAAAABCDEEEEE)?
  • Beleuchtung nötig?
  • Weitere Kräfte nötig?

Checkliste Rundgang Feinerkundung

  • Alle zugänglichen Räume untersucht?
  • Weiter Verletzte gefunden?
  • Welche Bauweise ist vorhanden?
  • Bausubstanz stabil?
  • Weitere Gefahren entdeckt (AAAAABCDEEEEE)?

Frageliste Befragung von Anwohner und Zeugen

  • Wie heißen Sie?
  • Wo wohnen Sie? Wie können wir sie in den nächsten 24h erreichen?
  • Sind Sie Anwohner, Zeuge oder etwas anderes?
  • Wie viele Bewohner lebten in jeder Wohnung? Wie heißen die Bewohner? Hatten die Bewohner Schichtarbeit? Waren Sie im Urlaub?
  • Können Sie einen Grundriss der Wohnungen / des Kellers / des Dachbodens erstellen (wenn noch nicht vorhanden)?
  • Hat das Haus eine Gasanschluss? Gibt es Gasanschlüsse in Bad oder Küche in jeder Wohnung?
  • Ist die Lagerung von Gefahrstoffen (Farben, Treibstoffe, Gas, etc.) bekannt? Wenn ja, wo wurde gelagert?

Datum, Uhrzeit, Aufnehmender Helfer

Prüfliste Benchmarking

  1. Trupp zusammengestellt.
  2. Trupp vollständig ausgerüstet.
  3. Trupp ist um die Einsatzstelle herumgegangen, jedoch nicht in die Gefahrenbereich hinein gegangen.
  4. Trupp hat alle Gefahren und Schadenselemente erkannt und gemeldet.