Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Beleuchtung

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bedeutung

Unter Beleuchtung versteht man das beleuchten eines Ortes zwecks mindern des Unfallrisikos, besser Überwachbarkeit eines Gebietes oder einfach Licht spenden um die Arbeit im sonst dunklem Bereich zu ermöglichen. Dieser Artikel erklärt nicht die verschiedenen Gerätschaften zur Lichterzeugung sondern soll ein Überblick über die Möglichkeiten schaffen.
Als wertfreie Beispiele zur Erläuterungen des Bedarf sind zu nennen:

  • Ausleuchten eines Damms um ein drohenden Dammbruch frühzeitig zu erkennen.
  • Ausleuchten eines Anfahrtsweges für nachkommende Kräfte.
  • Ausleuchten eines Parkplatzes um anderen Behörden nächtliche Fahrzeugkontrollen zu ermöglichen.

Aufbau von Beleuchtung

Grundsätze

  • beim Geländeausleuchten mit Hilfe der Flutlichtstrahler ist darauf zu achten, dass keine dunklen Bereiche zwischen den Lichtkegeln entstehen. Durch den Kontrast zur beleuchteten Fläche wäre der Schatten sonst nicht mehr einsehbar.
  • Beleuchtung so aufbauen, dass Sie die Kräfte möglichst wenig blendet.
  • Kupplungen der Kabelleitungen auf einem sauberen und trockenen Untergrund (am besten Gummimatte oder Unterlegholz ablegen.
  • Bei der Kabelführung darauf Achten das keine Stolperfallen entstehen.
  • Kabel von der Kabelroller vollständig abrollen.
  • Batterie oder Akkubetriebene Geräte sind nach dem Gebrauch wieder aufzuladen und erst anschließend für den nächsten Einsatz zu verlasten.

Abfolge

  1. Helfer 1 trägt das erste Stativ zu seinem vorgesehenen Einsatzort, Helfer 2 den Flutlichtstrahler sowie die Abspannleinen. Gemeinsam stecken sie den Flutlichtstrahler auf.
  2. Helfer 1 hängt die Abspannleinen ein und fährt das Stativ aus.
  3. Helfer 2 stellt die Stromversorgung durch Kabeltrommeln oder Verlängerungskabel sicher.
  4. Helfer 1 führt dabei das Anschlusskabel mit einem Kopfschlag um das Ende des Statives und steckt den Stecker ein.
  5. Helfer 1 schließt den Flutlichtstrahler an das Netz oder den Stromerzeuger an.
  6. Helfer 2 sichert das Stativ durch einschlagen der Erdnägel und abspannen des Statives.
  7. Aufbau des zweiten Statives wie beim ersten Stativ.


Energiequellen zur Lichterzeugung

Es gibt eine große Anzahl von verschiedenen Gerät um Licht zu erzeugen. Die jeweiligen Erzeuger werden mittels Strom aus einer mitgeführten (wiederaufladbaren) Batterie oder anhand eines Stromerzeugers betrieben. Seltener anzutreffen, wenn den überhaupt, ist eine Flamme als Lichterzeuger.

Liste einiger Lichterzeuger zur Beleuchtung

Bilder verschiedenen Lichtquelle

Wer liefert die Beleuchtung ?

Jedes Fahrzeug ist mit mehr oder weniger Gerätschaften aus der oben angegebenen Liste ausgestattet. Aufgrund der Wichtigkeit der Beleuchtung verfügt das THW zudem über mehrere Fachgruppen zur Beleuchtung.