Du möchtest helfen ?
gewusst wie !
Es handelt sich beim THWiki (u.a. zu erreichen unter http://www.thwiki.org) um keine offizielle Seite der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk. Das THWiki wird ausschließlich von privaten Personen betrieben und erhält auch keine Unterstützung durch die BA THW.

Aufbau von Beleuchtung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus THWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Abfolge)
K
Zeile 20: Zeile 20:
 
# Helfer 1 hängt die Abspannleinen ein und fährt das Stativ aus.
 
# Helfer 1 hängt die Abspannleinen ein und fährt das Stativ aus.
 
# Helfer 2 stellt die Stromversorgung durch [[Kabeltrommel]]n oder [[Verlängerungskabel]] sicher.
 
# Helfer 2 stellt die Stromversorgung durch [[Kabeltrommel]]n oder [[Verlängerungskabel]] sicher.
# Helfer 2 führt dabei das Anschlusskabel mit einem [[Kopfschlag]] um das Ende des Statives und steckt den Stecker ein.
+
# Helfer 1 führt dabei das Anschlusskabel mit einem [[Kopfschlag]] um das Ende des Statives und steckt den Stecker ein.
 
# Helfer 1 schließt den Flutlichtstrahler an das Netz oder den [[Stromerzeuger]] an.
 
# Helfer 1 schließt den Flutlichtstrahler an das Netz oder den [[Stromerzeuger]] an.
 +
# Helfer 2 sichert das Stativ durch einschlagen der [[Hering]]e und abspannen des Statives.
 
# Aufbau des zweiten Statives wie beim ersten Stativ.
 
# Aufbau des zweiten Statives wie beim ersten Stativ.
 
</onlyinclude>
 
</onlyinclude>

Version vom 10. Oktober 2008, 15:06 Uhr

Beleuchtung.jpg

Zweck

Der Aufbau von netzabhängiger Beleuchtung nach STAN der Bergungsgruppen.

Geltungsbereich

Begriffe

Der Aufbau der Beleuchtung wird von mindestens 2 Helfern durchgeführt, im folgenden Helfer 1 und 2 genannt.

Verantwortlichkeiten

Beschreibung

Grundsätze

  • beim Geländeausleuchten mit Hilfe der Flutlichtstrahler ist darauf zu achten, dass keine dunklen Bereiche zwischen den Lichtkegeln entstehen. Durch den Kontrast zur beleuchteten Fläche wäre der Schatten sonst nicht mehr einsehbar.
  • Beleuchtung so aufbauen, dass Sie die Kräfte möglichst wenig blendet.
  • Kupplungen der Kabelleitungen auf einem sauberen und trockenen Untergrund (am besten Gummimatte oder Unterlegholz ablegen.
  • Bei der Kabelführung darauf Achten das keine Stolperfallen entstehen.
  • Kabel von der Kabeltrommel vollständig abtrommeln.
  • Batterie oder Akkubetriebene Geräte sind nach dem Gebrauch wieder aufzuladen und erst anschließend für den nächsten Einsatz zu verlasten.

Abfolge

  1. Helfer 1 trägt das erste Stativ zu seinem vorgesehenen Einsatzort, Helfer 2 den Flutlichtstrahler sowie die Abspannleinen. Gemeinsam stecken sie den Flutlichtstrahler auf.
  2. Helfer 1 hängt die Abspannleinen ein und fährt das Stativ aus.
  3. Helfer 2 stellt die Stromversorgung durch Kabeltrommeln oder Verlängerungskabel sicher.
  4. Helfer 1 führt dabei das Anschlusskabel mit einem Kopfschlag um das Ende des Statives und steckt den Stecker ein.
  5. Helfer 1 schließt den Flutlichtstrahler an das Netz oder den Stromerzeuger an.
  6. Helfer 2 sichert das Stativ durch einschlagen der Heringe und abspannen des Statives.
  7. Aufbau des zweiten Statives wie beim ersten Stativ.


Mitgeltende Unterlagen

Anlagen